Gesamt / Beruf - EDV / Kursdetails

BH17004 Interdisziplinäre Aufstellungsarbeit (IAA) im Beratungs- & Coachingkontext 2020

Beginn Di., 01.01.2019, 9:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 3580,00 € - keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 x
Noch freie Plätze 8
Kursleitung Pia Zimmermeyer

Intensiv-Fortbildung
Interdisziplinäre Aufstellungsarbeit in Beratung & Coaching
Eine Fortbildung für Sozialarbeiterinnen & Sozial-arbeiter, Sozialpädagoginnen & Sozialpädagogen und alle Coaches, Beraterinnen und Berater, die Menschen in schwierigen Lebenslagen, Krisen und Veränderungsprozessen begleiten.
Interdisziplinäre AufstellungsArbeit (IAA)
Die interdisziplinäre Aufstellungsarbeit ist eine Methode der persönlichen Selbstreflexion und Neuorganisation alter Verhaltensmuster im Rahmen der Beratungs- und Coachingarbeit.
Sie stützt sich auf die wesentlichen Erkenntnisse der Psychotraumatologie nach Prof. Dr. Franz Ruppert, Matthias Varga von Kibed, Insa Sparrer, Virginia Satir und Friedemann Schulz von Thun sowie auf die Erkenntnisse der Hirnforschung und der Epigenetik. Damit schafft sie in einer neuen und intensiven Weise der Selbstbegegnung, welche die unterschiedlichen Methoden sinnvoll miteinander verbindet, eine alltagstaugliche und gleichzeitig intensive Hilfe im Beratungsprozess. Diese Entwicklung macht die Aufstellungsarbeit innerhalb und außerhalb von Therapien zu einem bisher einzigartigen und neuen Eldorado für Selbsterkenntnis, versteckte Potentiale und Veränderungsmöglichkeiten von Menschen in ihren individuellen Lebenswelten.
Ziel und Nutzen
1. Erlangung eines zuverlässigen Leitsystems zur Identifizierung von Ursachen individueller Probleme innerhalb und außerhalb von Familien sowie zur Erfassung innerer Hürden und Verhaltensmuster.
2. Effektive Hilfe in Krisen, bei Familien- und Partnerschaftsproblemen, bei Konflikten, Schwierigkeiten auf dem Arbeitsplatz und in Veränderungsprozessen. Und eine neue Sichtweise auf Körpersymptome und ihre Ursachen.
3. Schnelles Erkennen von Relationen, Strukturen, Kontexten und Dyna¬miken, um Menschen passgenau und bedarfs¬gerecht zu helfen.
4. Zugang zu bisher unbewussten und damit oft auch unbekannten subjektiven Wirklichkeiten in der Prozessbegleitung.
5. Freisetzung der menschlichen Selbstliebe und menschlicher Potentiale
6. Förderung der eigenen Entwicklung als Berater/in oder Coach


Was Sie in dieser Fortbildung lernen
- Aufstellungen lesen und leiten lernen
- Unterschiedliche Aufstellungssettings für den
alltäglichen Einsatz nach dem IAA-Prinzip.
- Eigenverantwortliches Leiten von
Aufstellungen in der Einzelarbeit und in
Kleingruppen.
Instrumente zum Erkennen und
Transformieren hindernder Bindungen,
Blockaden und Prägungen im Sinne einer
Neuausrichtung.
- Innere Anteile von Menschen erkennen und
ver¬stehen.
- Eine wertschätzende und autonomie-
fördernde Prozessbegleitung für die innere
Neuordnung, so dass auch Neuordnung im
Außen entstehen kann.



Was Sie bekommen:
- 10 Lern-Module a 2 Tage inkl. Skript
- Grund-Verpflegung während der Fortbildung
- Zentrale Räumlichkeiten in Bocholt
- Möglichkeit des zusätzlichen Besuchs der offenen Aufstellungsseminare im Fortbildungsjahr als Stellvertreter/in
- Tiefgreifende und nachhaltige eigene Entwicklungsmöglichkeiten
- Eine Fortbildungsreferentin mit hoher Fachkompetenz und ständiger eigener Supervision/Selbstreflexion
- Menschlichkeit und Wertschätzung

Voraussetzungen zur Teilnahme
Die Fortbildung ist praxis-und selbsterfahrungs-orientiert.
Das Lernen wird sichergestellt durch die individuellen eigenen Beispiele der Teilnehmenden dieser Fortbildung. Der Wunsch nach Berührung mit dem eigenen ICH und persönlicher Weiterentwicklung ist demnach eine Voraussetzung für die Teilnahme.

Um für diejenigen, die diese Voraussetzungen erfüllen, ausreichend intensiven Übungsraum zu gewährleisten, ist die Fortbildung beschränkt auf 8 Plätze.

Kosten 3580,- €
(inkl. gesetzl. MwSt)




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.