BJ17000 Berufliche Weiterbildung zum Coach

Beginn Fr., 21.08.2020, 09:00 - 17:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 € - ermäßigt: 0,00 €
Dauer 24 x
Kursleitung Sebastian Klein
Elke Muddemann-Pulla
N.N.

« Man kann einen Menschen nichts lehren. Man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken. »
Galileo Galilei

Bilden Sie sich berufsbegleitend zum Coach weiter! Flyer und Anmeldeunterlagen finden Sie im Downloadbereich auf der VHS-Homepage

Coaching ist eine spezielle Form der lösungs- und ressourcenorientierten Beratung und Begleitung von Menschen. Als Expert*innen für das Auffinden von Lösungswegen ermöglicht es ein/e Coach Einzelpersonen, Gruppen oder Organisationen mit Hilfe spezieller Gesprächs-, Moderations- und Fragetechniken, ihren eigenen passgenauen Lösungsweg für ihr Problem zu (er-)finden. Mit der Grundhaltung, dass die Klient*innen selbst Expert*innen für ihre Probleme und für deren Lösungen sind, begleiten Coaches die Entwicklungsprozesse in gleichberechtigter und partnerschaftlicher Zusammenarbeit.

Zielgruppe und Zugangsvoraussetzungen
Wenn Sie sich für diese Fortbildung interessieren, sollten Sie lt. DGfC-Richtlinien
- ein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung,
- mindestens 3jährige Berufserfahrung in Beratung, Leitung und/oder Bildung haben,
- mindestens 28 Jahre alt sein,
- soziale Kompetenz und Bereitschaft zur Selbstreflexion sowie
- die Zustimmung zum Lehrgangskonzept mitbringen.
Eigene Erfahrungen als Coachee sind wünschenswert. Darüber hinaus sollte der Besuch einer Infoveranstaltung und damit der persönliche Kontakt zur Kursleitung im Vorfeld des Kurses für Sie obligatorisch sein.



Aufbau nach den Standards DGfC:
Die mindestens 22 Monate dauernde berufsbegleitende Weiterbildung umfasst
- 200 Stunden Unterricht (9 Module á 2 Tage und 2 Module a 3 Tage) sowie
- 30 Unterrichtsstunden selbst erteiltes Coaching und
- 48 Unterrichtsstunden Arbeit in kollegialen Coachinggruppen sowie
- eine schriftliche Konzeptarbeit und
- eine Abschlusspräsentation mit der kollegialen Coachinggruppe.

Sie sollten etwa 100 Stunden Arbeitsaufwand für Praxisaufgaben, Lektüre sowie die Erstellung der Abschlusspräsentation und der Abschlussarbeit über die Gesamtzeit des Kurses einkalkulieren.
Zusätzlich sind 10 Sitzungen a ca. 90 Minuten Lehrcoaching zum Abschluss und zur Zertifizierung erforderlich (ACHTUNG: zusätzliche Kosten in Höhe von etwa insgesamt 1.200,- €!).

Fortbildungsziele:
Coaching zu erlernen, bedeutet eine umfassende Erweiterung des Repertoires bzw. Handwerkszeugs im professionellen Umgang und handlungsorientierten Arbeiten mit Menschen.

Sie werden
- sich die eigene Herangehensweise, persönlichen Stärken und Fähigkeiten bewusst machen, erweitern und gezielter einsetzen,
- Ihre Kommunikation und Wahrnehmung im Dialog sensibilisieren und differenzieren, um schwierige Beratungssituationen souverän gestalten und steuern können.

Sie werden in Ihrem Arbeitsfeld
- Einzelpersonen und Gruppen gezielt fördern und bei der selbständigen Wahrnehmung ihrer Rolle und Aufgaben unterstützen,
- sie beim Erreichen anspruchsvoller Ziele und
- beim Lösen von Problemen und Konflikten begleiten können.

Lehrgangsleitungen:

Elke Muddemann-Pulla
Diplom-Pädagogin
Diplom-Sozialpädagogin
Seniorcoach (DGfC)
Supervisorin (DGSv)

Sebastian Klein
Diplom-Sozialarbeiter
Psychosozialer Berater (EFH-RWL)
Jobcoach (HIBA)
Mastercoach (DGfC)



Inhalte und Themen:

Modul 1: 21. - 23.08.2020 (3 Tage)
Vom Kontakt zum Kontrakt Beziehungsaufbau, Kontakt und Kontraktierung von Coachingsettings

Modul 2: 30./31.10.2020
Die Kunst der Auftragsklärung - gut geklärt ist halb gecoacht Auftragsklärung in Coaching und Beratung, Dreieckskontakte, doppelte Mandate

Modul 3: 08./09.01.2021
Grundlagen der systemischen Denk- und Arbeitsweise Systemtheoretische Grundlagen, systemische Fragetechniken, professionelle Haltung, analoge und digitale Interventionstechniken

Modul 4: 05./06.03.2021
Grundlagen der Lösungsorientierung Einführung in die Lösungsorientierte Beratung: Haltung, Theorie und Methoden

Modul 5: 07./08.05.2021
Coachingprozesse planen und durchführen Settings gestalten, Wahrnehmung, Intuition und Coachingkompetenz entwickeln

Modul 6: 20./21.08.2021
Interventionen im Einzelsetting I Entwicklungspsychologie, Gesprächsführung und -phasen, Methodenkoffer: analoge und digitale Interventionen

Modul 7: 12./13.11.2021
Interventionen im Einzelsetting II Grundlagen der Transaktionsanalyse, Kompetenzlandkarte, Methodenkoffer: analoge und digitale Interventionen

Modul 8+9: 14./15.01.2022 + 25./26.03.2022
Interventionen in Gruppen und Systemen I+II Grundlagen der Personal- und Organisationsentwicklung, Methodenkoffer: Aufstellungsinterventionen

Modul 10: 20./21.05.2022
Coachingprozesse abschließen und auswerten Abschlussphasen im Coaching gestalten; Interventionen: Rituale, analoge Methoden; Auswertung von Einzel- und Gruppencoachings, Evaluation von Prozessen

Modul 11: 19.-21.08.2022 (3 Tage)
Kolloquium, Auswertung und Kursabschluss Aus- und Darstellen der individuellen Abschlussarbeiten, Abschlusskolloquium (Gruppenpräsentationen), Reflexion und Feedback zum Kurs, Zertifikatsverleihung


Termine:
--> für die Präsenzveranstaltungen sind jeweils
Fr. 9:00 - 17:00 Uhr (8 Ustd) und Sa. 9:00 - 17:00 Uhr (8,5 UStd) angesetzt.
So. finden 7 Stunden statt.

Abschluss: Die Weiterbildung ist zertifiziert nach den Standards der "Deutsche Gesellschaft für Coaching e.V." (DGfC). Durch eine Mitgliedschaft in der DGfC erhalten die Teilnehmer nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung die Berechtigung, die Bezeichnung "Coach DGfC" zu führen. Sollte ein/e Teilnehmer/in NICHT Mitglied in der DGfC werden, wird das Zertifikat den Titel "Coach nach den Standards der DGfC" tragen.

Konditionen 2020:
Entgelt: 2.900,00 EUR (zzgl. Lehrcoachingkosten, s.o.), keine Ermäßigung
Ratenzahlung möglich (monatl. 150,00 EUR).

Diese berufliche Fortbildung kann über einen Bildungsscheck oder die Bildungsprämie bezuschusst werden. Informieren Sie sich! Infos und Beratung unter Tel.: 02871 21765-643 oder unter www.bildungsscheck.com.

Info-Termine:
Die Termine für kostenfreie Infoveranstaltungen sind:
Samstag, 14.03.2020, 10.30 - 12.00 Uhr.
Donnerstag, 25.06.2020, 18.30 - 20.00 Uhr
Dort können Sie im direkten Gespräch mit beiden Lehrgangsleitungen Ihre Fragen klären und Ihre persönlichen Möglichkeiten besprechen. Weitere Infos und Beratung über den zuständigen VHS-Mitarbeiter Sven Wisberg unter 02871/2522-17 oder sven.wisberg@mail.bocholt.de



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

VHS- Raum 3

Südwall 4a
46397 Bocholt

Kursort

VHS- Raum 12

Südwall 4a
46397 Bocholt

Termine

Datum
21.08.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; Erdgeschoss, Raum 03
Datum
21.08.2020
Uhrzeit
10:30 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; I.Obergeschoss, Raum 12
Datum
22.08.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; Erdgeschoss, Raum 03
Datum
22.08.2020
Uhrzeit
10:30 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; I.Obergeschoss, Raum 12
Datum
23.08.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; I.Obergeschoss, Raum 12
Datum
30.10.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; Erdgeschoss, Raum 03
Datum
30.10.2020
Uhrzeit
10:30 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; I.Obergeschoss, Raum 12
Datum
31.10.2020
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; Erdgeschoss, Raum 03
Datum
31.10.2020
Uhrzeit
10:30 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; I.Obergeschoss, Raum 12
Datum
08.01.2021
Uhrzeit
09:00 - 17:00 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; Erdgeschoss, Raum 03

Seite 1 von 5