BI1327 Jeden Tag etwas, aber keinen Tag nichts - Achtsam leben lernen, bevor alles zu viel wird

Beginn Sa., 14.09.2019, 09:15 - 17:15 Uhr
Kursgebühr 69,00 € - ermäßigt: 56,50 €
Dauer 1 x
Kursleitung Otto Pötter

Jeden Tag etwas, aber keinen Tag nichts, so heißt ein Buch von Otto Pötter aus Rheine. Es geht um mehr Achtsamkeit im Alltag durch die Kunst der kleinen Schritte; denn die Frucht guter Erfahrungen ist die Beständigkeit. Ist etwas gelernt, wofür zu leben es sich lohnt, schwinden Zweifel und Widerstände. Wird Wichtiges nicht aufgeschoben, sondern in beständigen Schritten eingeübt, konditioniert sich entsprechend das Nervensystem. So wird vieles einfacher. Voraussetzung dafür ist, immer mal wieder innezuhalten, um das Innere zu halten. Das bietet - in Orientierung am Buch - dieses besondere Impulsseminar: Aktivierung der inneren Stabilität durch Achtsamkeit im Alltag - Lernen, sich selbst stärker zu vertrauen - Wertschätzung der eigenen Zuverlässigkeit - Verbesserung der inneren Sprache - Mehr Gelassenheit durch Sinnsensibilität. Herr Pötter ist Dozent für logotherapeutische (sinnzentrierte) Persönlichkeitsentwicklung nach Viktor Frankl (www.otto-poetter.de). Schreibzeug ist ebenso mitzubringen wie Iso-Matte und Nackenrolle für besinnliche Ruhe. Für Merkblätter sind noch 5 Euro an den Referenten zu entrichten.




Kursort

VHS Entspannungsraum Bocholt

Hemdener Weg 21
46399 Bocholt

Termine

Datum
14.09.2019
Uhrzeit
09:15 - 17:15 Uhr
Ort
Hemdener Weg 21, V H S - Entspannungsraum, Pfarrh. St. Laurentius, Hemdener Weg 21