BI1680 Vegane Ernährung und seelisches Wohlbefinden: Erste Ergebnisse einer Studie inkl. vegane Kostproben (Workshop)

Beginn Do., 12.09.2019, 18:30 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 19,00 € - ermäßigt: 17,00 €
Dauer 1 x
Kursleitung PD Dr. Melanie Neumann

Eine vegane Ernährung wirkt sich nur positiv auf viele körperliche, sondern auch auf seelische Erkrankungen aus. Neuesten Studien zufolge kann eine pflanzenbasierte z.B. Stress, Erschöpfung, Ängste, Depression senken sowie die berufliche Leistungsfähigkeit, das emotionale Wohlbefinden und die Lebensqualität erhöhen. In diesem Workshop stelle ich Ihnen diese Untersuchungen, aber vor allem die ersten Ergebnisse einer eigenen Studie vor, die wir aktuell an der Universität Witten/Herdecke durchführen. Diese Studie ist die weltweit erste, die anhand von 74 Tiefeninterviews so intensiv und umfassend den Einfluss einer pflanzenbasierten Ernährung auf die seelische Gesundheit analysiert. Unsere ersten Ergebnisse zeigen in vielfältiger Weise, dass jeder, der an seelischen Beschwerden oder Erkrankungen leidet, von einer weitgehend pflanzenbasierten Ernährung enorm profitieren kann. Dieser Workshop wird abgerundet mit meinen eigenen Erfahrungen, mit Tipps zur praktischen Umsetzung und mit einer veganen Kostprobe.
Dr. Melanie Neumann ist an der Privaten Universität Witten/Herdecke Mitglied des Lehrstuhls für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin. Sie leitet das Forschungsprojekt "Vegane Ernährung und seelisches Wohlbefinden" und hat einen Lehrbeauftrag im Department Psychologie/Psychotherapie und Humanmedizin.




Kursort

VHS- Raum 3

Südwall 4a
46397 Bocholt

Termine

Datum
12.09.2019
Uhrzeit
18:30 - 20:30 Uhr
Ort
Südwall 4a, VHS-Haus; Erdgeschoss, Raum 03