Gesamt / Touren - Reisen / Kursdetails

BH1933 Unterwegs auf der Eisenroute Bocholt - Ulft- Isselburg

Beginn Di., 14.05.2019, 08:30 - 17:30 Uhr
Kursgebühr 24,50 € - keine Ermäßigung möglich
Dauer 1 x
Noch freie Plätze 19
Kursleitung Helmut Bauhüs

Auf dieser ca. 50 km lagen Radtour dreht sich alles hauptsächlich um Eisen.
Warum heißt das in Spork "Zur Eisenhütte"? Hier gibt es doch keine Erzbergwerke und doch wurde bereits im 18. Jh. hier Gusseisen hergestellt. Auf der Weiterfahrt nach Ulft machen wir eine kurze Kaffeepause mit der Möglichkeit, typisch niederländisches "Appelgeback met of zonder Slagroom" zu genießen. (Nicht im Teilnehmerbeitrag enthalten) Weiter geht¿s nach Ulft, der Wiege der niederländischen Gusseisenindustrie. Hier besuchen wir den Industriepark DRU, eine ehemalige Eisengießerei. Wir erleben, wie durch geschickte Maßnahmen sieben ehemalige Fabrikationshallen einer neuen Nutzung zugeführt wurden. Spannend ist auch der Besuch im ICER Innovatiecentrum. Vom früheren Handwerk zu den neuesten technischen Entwicklungen. Ein Aktiv-Museum mit Gesichtserkennung. Nach einer Mittagspause mit der Möglichkeit zu einem Lunch machen wir uns auf den Heimweg.
Durch den Achterhoek , vorbei an einem Landgut kommen wir nach Anholt. Auf Wunsch können wir hier einen kleinen Abstecher zur sehenswerten St. Pankratius-Kirche machen.
Anschließend geht es vorbei am Schloss nach Isselburg. Die Isselburger Hütte (nur kurze Außenbesichtigung) bildet en Abschluss unserer Eisenroute.
Danach geht es zurück nach Bocholt.

Im Preis enthalten sind der Eintritt und die Kosten der Führung. Kosten für Verpflegung trägt jeder selbst.


Fahrstrecke: ca. 50 km




Kursort

VHS-Haus Bocholt

Südwall 4a
46397 Bocholt

Termine

Datum
14.05.2019
Uhrzeit
08:30 - 17:30 Uhr
Ort
Südwall 4a, Treffpunkt: VHS Haus